Corona-Pandemie – Maßnahmen beim Verband

Update 27.11.2020

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

der Wasserverband sieht sich in einer großen Verantwortung, gilt es doch, die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung aufrecht zu erhalten, zwei unverzichtbare Einrichtungen mit herausragender Bedeutung für unsere Gesellschaft. Bisher ist das trotz der besonderen Anforderungen in der Corona-Krise gelungen.

Sie können sich darauf verlassen, dass wir alles dafür tun, unseren Auftrag auch in dieser Krisensituation zu erfüllen.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass das Verwaltungsgebäude des Verbandes in der Nordhoffstraße in Gifhorn bis einschließlich 10.01.2021 geschlossen bleibt. Dringende Ausnahmefälle, die ein persönliches Erscheinen im Verwaltungsgebäude erforderlich machen (z. B. Standrohrausgabe), können nach Terminabsprache stattfinden. Bargeldeinzahlungen sind nicht möglich.
Für Ihre Fragen stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter weiterhin telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

Der Notdienst bleibt wie gewohnt rund um die Uhr unter dieser Nummer erreichbar.

Sobald es neue Entwicklungen gibt, werden wir an dieser Stelle darüber informieren.

Termine bei Ihnen vor Ort

Der Verband muss zur Sicherstellung der Wasserversorgung und Abwasserentsorgung permanent die Rohre und Kanäle pflegen, reparieren und ggf. austauschen. Dazu sind in einigen Fällen auch Absprachen mit den Kunden und der Zutritt in die Wohnung erforderlich. Das Gleiche gilt für das turnusmäßige Wechseln der Wasserzähler.

Unsere Mitarbeiter tragen Mund-Nasenschutz und desinfizieren sich die Hände, bevor sie die Wohnung betreten. Der Sicherheitsabstand wird eingehalten. Nur Mitarbeiter ohne Anzeichen einer Corona-Erkrankung sind im Einsatz.

Bitte informieren Sie unseren Mitarbeiter, wenn Sie eventuell erkrankt sein könnten, es wird dann ein späterer Termin vereinbart.

Ihr Wasserverband-Gifhorn Team wünscht Ihnen schöne Feiertage und bleiben Sie gesund.