Fremdeinleitungen im Schmutzwasserkanal Meinersen

Probleme mit Fremdeinleitungen im Schmutzwasserkanal Meinersen

Fremdwassereinleitung muss reduziert werden!

Seit Ende Dezember verzeichnen wir bereits einen stark erhöhten Anfall an Fremdwassereinleitungen in die Schmutzwasserkanalisation in den Ortschaften Meinersen, Seershausen und Ohof.
Die Überprüfungen der Kanalisation in den o. g. Ortschaften haben ergeben, dass über etliche Privatgrundstücke Dränagewasser in den Schmutzwasserkanal eingeleitet wird.
Wenn unsere Mitarbeiter konkrete Fehleinleitungen gefunden haben, wurden die Anwohner auf die unerlaubte Fehleinleitung hingewiesen und aufgefordert, diese Einleitungen zu unterlassen.
Offensichtlich haben diese Bemühungen bisher nicht ausgereicht, um die Fehleinleitungen in den Schmutzwasserkanal auf ein tolerierbares Maß zu reduzieren. Dabei kommt hinzu, dass bei den derzeitigen sehr hohen Grundwasserständen auch vermehrt Fremdwasser durch undichte Grundleitungen eindringen kann.
Durch die hohen Zuflüsse in den Schmutzwasserkanal ist das Hauptpumpwerk Meinersen überlastet und kann das anfallende Abwasser nicht zur Kläranlage fördern. Dadurch wird der Kanal eingestaut und Bürger mit Kellerräumen und unzureichender Rückstausicherung haben Probleme mit der Abwasserentsorgung.
Wir sind daher leider gezwungen, einen Anteil des stark verdünnten Schmutzwassers in dem Graben am Pumpwerk abzuschlagen. Um zu verhindern, dass Papier o. ä. den Graben verunreinigt, ist ein Rechen dazwischen geschaltet, der etwaige Feststoffe zurückhält.

Dieser Zustand muss so schnell wie möglich beendet werden, bitte unterlassen Sie daher jede unnötige Einleitung in den Schmutzwasserkanal!

Wenn sie Grund- oder Niederschlagswasser ableiten müssen, um Gebäude und Kellerräume zu schützen, nutzen sie ausschließlich den Regenwasserkanal, zur Not auch direkt über die Straßengosse.
Sofern dies bei Ihnen schwierig erscheint, sprechen Sie uns bitte an, damit wir eine gemeinsame Lösung finden. Sie erreichen uns über die Telefonnummer (05371) 896-226.

Jede Einleitung von Grund- oder Niederschlagswasser in den Schmutzwasserkanal ist unzulässig!

Wasserverband Gifhorn
Januar / Februar 2024

Wasserhaltung in Meinersen: Schmutzwasser wird aus der Kanalisation abgepumpt und mit Tankfahrzeugen zur Kläranlage Ettenbüttel transportiert.
Wasserhaltung in Meinersen: Schmutzwasser wird aus der Kanalisation abgepumpt und mit Tankfahrzeugen zur Kläranlage Ettenbüttel transportiert. Das Haus im Hintergrund steht nicht im Zusammenhang mit dieser Aktion.