Willkommen beim Wasserverband Gifhorn

Weiter zum Kundenportal
Weiter zu Neubau Hausanschluss

Spülung des Leitungsnetzes – kurze Unterbrechungen der Wasserversorgung

11. – 15. November Ortschaft Wagenhoff
18. – 22. November Ortschaften Ausbüttel und Rötgesbüttel

In den o. g. Ortschaften werden Rohrnetzspülungen durchgeführt. Diese werden routinemäßig durchgeführt, um die Wasserleitungen von naturgemäß vorkommenden Ablagerungen aus Eisen-und Manganpartikeln zu befreien. Die Partikel könnten sich bei hohen Netzabgaben losreißen und zu Trübungen führen.

Wir versuchen, diese Arbeiten zügig und mit möglichst geringen Beeinträchtigungen für unsere Kunden durchzuführen.
Es wird straßenweise vorgegangen, dort muss die Versorgung für kurze Zeit unterbrochen werden. Genaue Zeitangaben können leider nicht gemacht werden, aber die Monteure des Wasserverbandes sind vor Ort und informieren über den aktuellen Stand.

Nach einer Rohrnetzspülung kann es kurzzeitig zu Trübungen im Trinkwasser kommen, diese sind gesundheitlich unbedenklich. Dabei kann es sich um Lufteinschlüsse im Wasser handeln, dann ist das Wasser milchig oder um Loslösung von Eisen und Mangan, dann ist das Wasser dunkel.

Diese optischen Beeinträchtigungen sind in der Regel nach zweiminütigem Wasser laufen lassen weg. Sollte das nicht der Fall sein, stehen unsere Monteure vor Ort oder die Zentrale des Wasserverbandes unter dieser Telefonnummer hilfreich zur Seite.